Individuelle Taschen zum Selbernähen

Individuelle Taschen zum Selbernähen

Individuelle Taschen zum Selbernähen

Buch „Tolle Taschen selbst genäht“
Wohl kaum ein Accessoire vervollständigt ein Outfit so kreativ wie eine schöne Tasche. Doch der Blick auf so manches Preisschild lässt das Herz deutlich abkühlen, das nach dem Anblick des formschönen Designs bereits höher schlug. Individuelle Taschen müssen jedoch nicht teuer sein, um exklusiv und einzigartigen den persönlichen Stil zu unterstreichen. Als Anleitung und Inspiration für alle Taschenfans zeigt das Buch „Tolle Taschen selbst genäht“ von Kreativ-Autorin Marion Dornemann vielfältige Varianten der Taschenherstellung mit der eigenen Nadel.

(mehr …)

Seit wann gibt es überhaupt Geldbörsen?

Seit wann gibt es überhaupt Geldbörsen?

This entry is part 2 of 3 in the series Geschichtliches

Um es gleich vorweg zu nehmen: Geldbörsen in den unterschiedlichsten Ausprägungen existieren, seitdem es Geld gibt. So stammten die ersten Bronzen- Münzen aus dem Mittelmeerraum ungefähr aus dem Jahre 2000 vor Christi Geburt. Die ersten Silbermünzen kamen aus Griechenland und sind datiert auf etwa 550 vor Christus. Die Römer schließlich führten ein richtiges Münzsystem ein, und das erste Papiergeld aus dem Jahre 650 nach Christi Geburt, stammte aus China.

(mehr …)

Hebammentaschen und Arzttaschen aus robustem Leder

Hebammentaschen und Arzttaschen aus robustem Leder

Langlebige Hebammentaschen und Arzttaschen aus robustem Leder – jede ein Unikat

 

Hebammentaschen aus Leder sind eine Anschaffung fürs Leben. Ihr zeitloses, klassisches Design, das robuste und dabei anschmiegsame Leder und die ausgezeichnete handwerkliche Verarbeitung machen jedes Exemplar der Hebammentaschen und Arzttaschen im Shop zum perfekten Begleiter – ob im professionellen Einsatz oder als stilvolles Raumwunder für kurze Reisen und Shoppingausflüge.

(mehr …)

Von Fell und Haut zur Gerberei

Von Fell und Haut zur Gerberei

This entry is part 1 of 3 in the series Geschichtliches

Von Fell und Haut zur Gerberei

Geschichte der Gerberei: Seit der frühsten Geschichte gilt der Mensch als Jäger und Sammler. Und von Beginn an verwendete der Jäger nicht allein das Fleisch, sondern auch das Fell und die Häute des gejagten Tieres. Um die Häute zu konservieren, suchte er frühzeitig nach passenden Techniken und Arbeitsmitteln, die bereits um 8.000 v. Chr. in gerbstoffhaltigen Pflanzen gefunden wurden. Bis heute hat sich an den Grundzügen der als Gerber bekannten Tätigkeit der Lederherstellung nicht viel geändert. Mit unterschiedlichen Gerbverfahren wurde das Leder früher von Hand, heute oft mit maschineller Unterstützung, hergestellt und über zahlreiche Arbeitsschritte zu verschiedenen Unterarten verarbeitet.

(mehr …)

Lederhandwerk

Wenn wir heute in die Straßen schauen und die vielen großen Geschäfte betrachten… Hier ist nur noch Kommerz. Die alten handwerklichen Berufe sind sehr selten geworden.

Wiener Schachtel als besondere Geldbörse

Wiener Schachtel als besondere Geldbörse

Die Wiener Schachtel wird als die „etwas andere Geldbörse“ bezeichnet. Wegen ihrer  quadratischen Form unterscheidet sie sich von anderen Modellen.

Funktionalität für kleine Geldstücke

Highlight der Wiener Kiste ist das Faltsystem, welches der Geldbörse eine spezielle Funktionalität verleiht. Das Öffnen der Geldbörse gleicht einer Zieharmonika und ermöglicht ein einfaches und zugleich großflächiges Öffnen. Kleine und große Geldstücke werden offen präsentiert. Die Entnahme der enthaltenen Münzen wird dadurch viel einfacher.

 

(mehr …)

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers